Dual-SIM Karte & Technik

Ein Dual-SIM-Handy ist ein Mobiltelefon, das zwei SIM-Karten enthält. Mit dieser Technik ist es möglich, zwei Telefonnummern und / oder zwei Tarife in einem Telefon zu vereinen. Mit einem Dual-SIM-Handy wird es somit komfortabler, mobil zu telefonieren.

Dual-SIM HandyGrundsätzlich bedeutet Dual-SIM, dass in das Gerät zwei einzelne SIM-Karten gelegt werden können. Damit hat der Nutzer die Möglichkeit, zwei Rufnummern auf einem Gerät zu empfangen und zu nutzen. Über jede der beiden Karten ist dabei das Senden und Empfangen von Anrufen und Nachrichten möglich. Die Besonderheit ist, dass die Dual-SIM-Karte den parallelen Betrieb ermöglicht. Anders ist es bei einer Alternative zum „echten“ Dual-SIM-Handy. Denn mit einem speziellen Dual SIM Adapter können auch normale Handys mit den Grundfunktionen der Dual-Technik ausgestattet werden. Allerdings ist über den Adapter bisher kein Parallelbetrieb möglich, sondern der Nutzer muss zwischen den beiden Karten manuell hin- und herschalten. Der Vorteil ist jedoch, dass mit einem Adapter das bisherige Handy weitergenutzt werden kann, was beim Umstieg auf ein Dual-SIM-Handy nicht der Fall ist.

Bei Amazon kaufen: Dual-SIM-Handy Angebote

Dual-SIM Einsatzmöglichkeiten

Besonders sinnvoll ist ein Dual-SIM-Handy beispielsweise für Menschen, die privat und dienstlich ein Handy benutzen oder dienstlich ggf. sogar zwei Rufnummern zugewiesen bekommen haben. Statt mehrerer Geräte reicht ein Dual-SIM-Handy, um zwei Rufnummern abzudecken. Ebenfalls ist es möglich, zwei völlig verschiedene Tarife auf einem Handy zu nutzen. Das ist unter anderem sehr sinnvoll, wenn der Nutzer vor einer Auslandsreise einen besonders attraktiven Auslandstarif buchen möchte, dabei aber von seinem Anbieter eine neue Rufnummer zugeteilt bekommt.

Ein ebenso wichtiges Argument für ein Dual-SIM-Handy ist die Kombination eines günstigen Gesprächstarifs mit einem günstigen Datentarif eines anderen Anbieters. Gerade mit dem Siegeszug der Smartphones und ihrer vielen Möglichkeiten wird es für den Nutzer immer wichtiger, einen geeigneten Datentarif zu finden. Oftmals sind die Anbieter von Discount-Tarifen für Gespräche und SMS aber nicht die von guten Datentarifen, sodass ein Tarifsharing, also die Kombination zweier SIM-Karten sinnvoll ist.

Ein weiterer Grund für die Dual-SIM-Technik rückt inzwischen in den Hintergrund. In der Vergangenheit war es nicht immer möglich, die alte Rufnummer bei einem Anbieterwechsel mitzunehmen. Damit liefen Anrufe auf diese Rufnummer ins Leere. Mit einem Dual-SIM-Handy konnte der Nutzer sowohl die alte Rufnummer, als auch die neue nutzen und so erreichbar bleiben, ohne auf den neuen Tarif verzichten zu müssen. Inzwischen ist die Möglichkeit einer Rufnummernmitnahme bei einem Anbieterwechsel jedoch weit verbreitet.

Beim Kauf eines Dual-SIM-Handys sollte darauf geachtet werden, dass wirklich zwei Karten parallel genutzt werden können. Denn nicht bei allen so bezeichneten Mobilfunkgeräten ist das der Fall, dass bei beiden Karten die schnellste Verbindung verwendet werden kann. Daher sollte die tatsächliche Nutzbarkeit von UMTS und LTE vor dem Kauf geprüft werden, um eine gute Datenverbindung verwenden zu können.