SIM-Karte zuschneiden und verkleinern

Ein Dual-SIM Adapter ermöglicht es, zwei SIM-Karten in einem Handy zu nutzen. Diese werden dazu in den Adapter geschoben. Die meisten der im Handel verfügbaren Dual-SIM-Adapter werden dazu in das Handy an die Stelle gesteckt, an der sich sonst die SIM-Karte befindet. Daraus resultiert ein großer Nachteil: Die beiden Karten passen nur dann, wenn sie zugeschnitten werden. Das heißt: Der Nutzer muss jede SIM-Karte verkleinern.

SIM-Karte zuschneidenAls Hilfsmittel sind im Handel unter anderem Stanzgeräte erhältlich. Doch auch mit ein wenig Geschick lässt sich die SIM-Karte ohne Hilfsmittel verkleinern und auf die gewünschte Größe zuschneiden. Dazu reicht eine scharfe Schere aus. Es besteht bei etwas Vorsicht keine Gefahr, den Chip zu zerstören, denn dieser ist weit kleiner, als es auf dem ersten Blick erscheint. Der Chip sitzt mitten im Kontaktfeld, das wiederum von Kunststoff so eingebettet ist, dass die Karte in das Handy passt. Das Beschneiden des Kunststoffs hat keinerlei Auswirkung auf die Funktion. Dennoch birgt das Zuschneiden Fehlerquellen, die sich durch Lesen der dem Adapter beiliegenden Anleitung minimieren lassen.

Simkarte zuschneiden mit Stanzgerät, hier bei Amazon kaufen

Anleitung: SIM-Karte verkleinern

Dem Dual-SIM-Adapter liegt normalerweise eine Schablone bei, mit der die Karte gut zugeschnitten werden kann. Aber Achtung: Es ist besser, im Zweifelsfall etwas weniger abzuschneiden und einmal nachzuschneiden, als zu viel von der Karte abzutrennen. Denn wenn der Zuschnitt zu klein ist, liegt er nicht fest im Adapter, was zu Funktionsproblemen führen kann. Überstehende Ränder lassen sich dagegen unter anderem auch mit einer Nagelfeile leicht angleichen, wenn für die Schere zu wenig Platz ist.

SIM-Karte verkleinernEinige Schablonen sind nicht ganz akkurat gearbeitet. Daher ist es grundsätzlich ratsam, mit Augenmaß und Verstand an das Verkleinern der SIM-Karte heranzugehen. Wichtig ist dabei, sich die Seite mit der abgeschrägten Kante zu merken und die Kontakte der SIM-Karte und die des Adapters zu vergleichen, damit diese nach dem Zuschnitt übereinstimmen. Am besten gelingt dies, wenn man erst großzügig um das Kontaktfeld der SIM-Karte schneidet und dann jede Kante einzeln an den Adapter anlegt, um die Übereinstimmung der Kontakte zu prüfen. Erst dann schneidet man jeweils passend zu. Überstehende Millimeter können nachgeschnitten oder abgefeilt werden. Am Ende werden die Ecken etwas abgerundet und die schräge Kante an der Seite hineingeschnitten, an der sie sich auch auf der SIM-Karte befand.

Wenn alles geklappt hat, kann der Chip anschließend in den ersten, als Standard definierten Adapter-Slot gesteckt werden. Der Dual-SIM-Adapter wird dann in das Handy gesteckt. Nun sollte die PIN-Abfrage beim Anschalten erscheinen. Die erste Karte ist einsatzbereit. Anschließend muss der Nutzer analog des bisherigen Vorgehens die zweite SIM-Karte verkleinern, dann ist der Adapter mit den SIM-Karten einsatzbereit.

Wichtiger Hinweis: Jeder sollte sich darüber im Klaren sein, dass ein falscher Schnitt eine SIM Karte zerstören kann. Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Gewähr übernehmen, im Zweifel sollten sie lieber auf das Zerschneiden der Karte verzichten.